Hot! EM 2012: Gruppe B – Die Hammergruppe

Die deutsche Nationalelf gilt als Topfavorit auf den EM Titel 2012. Doch die Deutschen haben sichkeine leichte Gruppe ausgesucht – die Gruppe B wird auch als „Mördergruppe“ bezeichnet. Dort tummeln sich nämlich Portugal, Niederlande, Dänemark – und Deutschland. Vor allem die Oranjes werden auch als Geheimfavorit gehandelt. Doch die letzte freundschaftliche Begegnung zwischen Deutschland und den Oranjes ging zugunsten der schwarz-rot-goldenen Mannschaft aus: Die Holländer verloren das Match in Hamburg mit 3:0 und wurden von Löws Team förmlich überrollt.

Die Spieldaten
Gleich am ersten Tag nach der Eröffnung der WM findet das erste Deutschland-Match statt. Am 9. Juni trifft Deutschland um 20.45 auf Portugal. Vier Tage später folgt das Spiel gegen die Niederlande, am 17. Juni tritt die deutsche Elf gegen Dänemark an.

Das Real-Trio
Mitte Mai wurde bekannt, wer nun die portugiesische Mannschaft anführen wird. Trainer Paolo Bento nominierte das Trio von Real Madrid für die EM in Polen und in der Ukraine. Das Portugal-Trio besteht aus großen Namen: Cristiano Ronaldo, Fábio Coentrão und Pepe werden das deutsche Tor bedrängen. Bento gab nun auch die Namen der elf weiteren Legionäre für das Turnier bekannt. Neun Fußballprofis aus den einheimischen Fußballreihen werden zudem dabei sein, darunter Hugo Almeida, Miguel Lopes und Custodio von Sporting Braga. Die Neulinge fanden unerwartet den Weg ins Team. Als überraschende Nominierungen gelten auch der Torwart Beto und der Abwehrspieler Ricardo Costa vom FC Valencia. Die Routiniers Nuno Gomes und Hugo Viana werden hingegen nicht mit nach Polen fahren. Auch Boswinga und Ricardo Carvahlo müssen aufgrund disziplinarischer Verstöße zuhause bleiben.

Die Niederlande
Die Niederländer haben zwar keine überragende Qualifikation gespielt, sie gelten jedoch trotzdem gemeinsam mit Deutschland und Spanien als Favoriten für die EM. Bert van Marwijk schaffte es mit seinem Team bereits während der WM 2010 in das Endspiel. Die zentralen Positionen der Mannschaft werden von Routiniers besetzt – Joris Mathijsen und Johnny Heitinga in der Innenverteidigung, Mark van Bommel und Wesley Sneider im Mittelfeld. Der Mittelstürmer Klaas-Jan Huntelaar gehört zu den besten Europas – in dieser Saison erzielte er bereits 38 Treffer in 41 Spielen. Auch Robin van Persie gehört zu den gefährlichen Torjägern – 27-mal hat er in dieser Saison schon getroffen.

Von den Dänen haben die Deutschen weniger zu befürchten – doch Fußball ist immer für Überraschungen gut. Auch beim letzten WM-Turnier vor zwei Jahren gab es einen Überraschungsaufsteiger, der auch in diesem Sommer als Geheimfavorit gehandelt wird: Russland.

(Bildquellenangabe: Ibefisch / pixelio.de)

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *